Summa cume laude jura


07.01.2021 07:51
Juristische Promotionen - Legal Tribune Online
Abweichung kommen. Beim bergang vom (Vor-)Diplom zum Bachelor beziehungsweise Master habe es bei den Bachelorabschlssen an den Unis sogar eine Verschlechterung in vielen Fchern gegeben. "Ich habe lieber einen Kmpfer als jemanden mit 15 Punkten." Den Namen des Kmpfers nennt aber auch er nicht. Und diese Notenskala reicht nur bis zu einem gengend.

Das gehrt dazu sagt Horn. Und warum dieser Aufwand, der mit dem eigentlichen Schreiben doch nicht viel zu tun hat? Die Notenfixierung fhrt Schppe auch auf das Traditionsbewusstsein der Juristen zurck. Und was war die krzeste und lngste Bearbeitungszeit bis zur Fertigstellung? Erst- und Zweitgutachter werden ttig, geben einen Bewertungsvorschlag. Es ist eine Zeit der Extreme.

Die Disputation hingegen verengt den Fokus. Biesler: Ihre Klner rechtswissenschaftliche Fakultt ist ja eine der grten in Deutschland, mehr als 100 Dissertationen werden da im Jahr betreut. Die Arbeit muss einen wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn liefern. Dann erwartet den examensgebeutelten Juristen schon wieder ein Prfung: eine mndliche. Hans-Detlef Horn, Jura-Professor und Dekan des Fachbereichs Rechtswissenschaften an der Philipps-Universitt Marburg, unterteilt Dissertationen grundstzlich in zwei Kategorien. Von Interesse sind das Arbeitsthema und der Name des Doktorvaters oder der Doktormutter. Prtting: Nicht grundlegend, nicht grundlegend. Und es ist ein sportlicher Wettkampf unter den Medien entstanden, immer neue Stellen zu finden, die Minister zu Guttenberg aus Zeitungen, fremden Vortrgen oder der Fachliteratur abgeschrieben hat. Das liegt sicher auch daran, dass die schriftliche Ausarbeitung im besten Fall das Ergebnis eines langen, grndlichen Abstimmungsprozesses zwischen Kandidat und Betreuer ist.

Konkreter will er allerdings nicht werden, um seine Kunden nicht zu entblen. Ein "nicht bestanden" ist darin nicht vorgesehen. Und dann hat der Anwalt noch eine ermutigende Botschaft fr alle Verzweifelten: Er habe einmal einen Referendar mit nur einem "ausreichend" im ersten Staatsexamen gehabt; der sei stets sehr kreativ gewesen, aber eben zu kreativ frs Juristische. Wie viel Prozent davon in Kln sind denn summa cum laude von Ihren Dissertationen? Grundstzlich gibt es zwei Arten von mndlichen Prfungen, auf die sich ein knftiger. Immerhin, Schppe wei auch von einzelnen Nischenjuristen zu berichten, die sich sogar mit zwei "ausreichend" eine gute Justitiarsposition erkmpft htten. Jrg Biesler: Gro ist die Aufregung um die Dissertation von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, seit der Bremer Juraprofessor Andreas Fischer-Lescano herausgefunden hat, dass Teile daraus zitiert sind, aber nicht als Zitate gekennzeichnet. Von 150 bis zu 500 und noch mehr ist alles drin. Dann fertigt der Kandidat seine Dissertationsschrift.

"Manchmal ist man bei der Themensuche und auch spter beim Schreiben auf Nebelpfaden unterwegs. Und dafr ist eine entscheidende Voraussetzung, dass der Kandidat das Thema sorgfltig ausgewhlt hat. Und ein um noch mal auf die Note zu kommen ein erhebliches Gewicht macht es nun aus, ob man den bisherigen Stand so verarbeitet und dann weiter berlegt, dass der Leser den Eindruck hat, das ist erhellend, das fhrt. Am Fachbereich Rechtswissenschaften in Marburg etwa regelt die Promotionsordnung, dass nach der Disputation die Prfungskommission in nichtffentlicher Sitzung ber das Ergebnis der mndlichen Leistung entscheidet. Danach frage ich, wie denn das Examen war.". Schlielich sei wissenschaftliches Arbeiten immer ein allmhliches Vorwrtstasten, ein Vorgang von Versuch und Irrtum. Das wirft die Frage auf, wie juristische Dissertationen eigentlich zu bewerten sind und wie die Praxis ihrer Abfassung aussieht. Die Hchstnote summa cum laude, meinte schon Andreas Fischer-Lescano, habe die Arbeit keineswegs verdient. Ich bin mir sicher, wenn ich eine Arbeit vor mir liegen habe und der Erstgutachter wrde sagen, oder die ist mit summa cum laude bewertet, und ich lese sie durch und ich halte sie fr schwach cum laude oder. Auf ihr baut der Verfasser seine Arbeit auf.

Biesler: Professor Hanns Prttung, Leiter des Instituts fr Verfahrensrecht an der Universitt zu Kln. Dann sollte es im besten Falle so laufen, wie Horn es bildhaft beschreibt: "Die Arbeit an einer Dissertation muss natrlich auch Freude bereiten. Aber wenn eine umfangreiche und fleiige Arbeit und man hrt ja hier von einer Arbeit von 475 Seiten vorliegt, die irgendwie auch gewisse eigene Gedanken hat, da die Behauptung aufstellen, die ist falsch bewertet, scheint mir ein sehr khne Behauptung. Ich wrde also, wenn ich eine Arbeit zur Bewertung auf meinem Schreibtisch liegen habe, zunchst mir die Formalia anschauen, ist sie uerlich in Ordnung, wie ist der Aufbau, wie ist das Literaturverzeichnis, ist die Literaturverarbeitung umfassend oder fehlen wichtige oder spezielle Werke. Nach der Verffentlichung erhalten die Doktoren ihre Promotionsurkunde, womit das Promotionsverfahren abgeschlossen ist.

Juristische Doktortitel stehen hoch im Kurs, daran hat auch die Plagiatsaffre rund um den ehemaligen Verteidigungsminister nichts gendert. "Er hat mir gut gefallen, weil er ein Kmpfer war sagt Unverzagt. "Allein die Zahl der Seiten ist fr sich genommen kein Qualittsmerkmal einer juristischen Dissertation sagt Horn. Und diese jahrelange Promotion kann zehren. Ich bin nicht so naiv, zu sehen, dass die Zahl solcher kleiner bereinstimmungen in einzelnen Fllen, in einem Absatz oder hnlichem, die es im brigen nach meiner berzeugung schon immer gegeben hat, dass die nun nicht heute leichter. Mit diesem Thema beschftigt er sich anschlieend viele Monate, mehrere Jahre.

Der promovierende Jurist forscht, liest, denkt, diskutiert, schreibt, korrigiert und schreibt erneut. Biesler: Und das summa ist dann sozusagen fr die ganz hellen Kpfe, die noch viel mehr leisten, eigene Ideen entwickeln, die tatschlich dann auch vielleicht von den bewertenden Professoren fr interessante Ideen gehalten werden. Aber Unverzagt will unvoreingenommen bleiben: "Ich sage Referendaren nach einiger Zeit, wie ich sie wahrnehme. Dieser uere Rahmen einer Arbeit schafft einem schon einen gewissen ersten Eindruck ber die Qualitt. Nun erst drfen sie ihren Doktortitel fhren. In einer anschlieenden Diskussion mit den Prfern verteidigt der Verfasser dann seine Arbeit. Anschlieend beantragt er mit der Abgabe der Dissertation die Erffnung des Promotionsverfahrens.

Mller-Benedict warnt indes vor einer Dramatisierung. Das Gesprch haben wir kurz vor der Sendung aufgenommen. Details regeln die Hochschulen in ihren jeweiligen Promotionsordnungen, deshalb hier nur ein allgemeiner berblick: Das Prozedere beginnt in der Regel mit einem Antrag auf Annahme als Doktorand beim Dekanat. Vielmehr bezeichnete Horn die Zeit der Dissertation als eine "Zeit der wiederkehrenden Gefhlsschwankungen, mal himmelhoch-jauchzend, mal zu-Tode-betrbt, mal optimistisch-selbstsicher, mal frustriert-selbstzweifelnd, mal mehr, mal weniger berzeugt von der einst gefassten Idee, eine Promotion anzugehen". Zunchst schreibe man eine Vielzahl von Klausuren, die wiederum jeweils von zwei Korrektoren bewertet wrden - und dann gebe es ja auch noch den Verbesserungsversuch. Sie honoriert nicht einfach das Herunterbeten von vormals abgespeichertem Wissen, sondern beschreibt, was jemand mit seiner Arbeit geleistet hat: fr sich, die Wissenschaft und die Gesellschaft. Letztlich seien nicht die vielen guten Noten das Problem, sondern die mangelnde Vergleichbarkeit wegen unterschiedlicher Standards an den Universitten. Sie ist ein wissenschaftliches Streitgesprch ber die Thesen der verfassten Arbeit und kann zum Beispiel mit einem Referat ber das Thema beginnen. Auch er meint, dass ein Jurist mit elf Punkten durchaus eine strukturiertere Herangehensweise hat als einer mit vieren. Denn vieles ndert sich, ist im Fluss.

Wer sich in das Abenteuer einer juristischen Promotion strzen mchte, kann natrlich auch scheitern. Diese und weitere Fragen rund um den. Dieser kann immer wieder eingreifen, notfalls gegensteuern, wenn die Arbeit in eine falsche Richtung zu laufen droht. Dieser gesamte Prozess der Promotion besteht aus verschiedenen Teilen. Stundenstze knnen ber 500 Euro liegen, schon Berufseinsteiger 100.000 Euro als Jahresgehalt in Top-Kanzleien erreichen.

Neue materialien